Ihr Münchner Partner für Qualitätsmanagement und ISO Zertifizierungen!

AZAV (AZWV) (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung)

Unsere Leistungen zur AZAV (AZWV):

  • Erstellung einer kompletten AZAV (AZWV) konformen Dokumentation zum Festpreis
  • Eingliederung der AZWV Anforderungen in ein vorhandenes Qualitätsmanagementsystem
  • Beratung bei der Einführung und Umsetzung von AZWV konformen Prozessen
  • Unterstützung von Bildungsträgern bei der Trägerzertifizierung (§ 7, § 8 AZAV)
  • Unterstützung von Bildungsträgern bei der Maßnahmenzertifizierung (§ 9 AZAV)
  • Hilfestellung bei der Vorbereitung auf die Träger- und Maßnahmenzulassung 
  • Auditvorbereitung
  • Zertifizierungsbegleitung
  • Unterstützung bei Wiederholungsaudits 

AZWV = Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung

Hinsichtlich der Modernisierung auf dem Weiterbildungssektor hat die Bundesagentur für Arbeit reagiert. Das 3. Sozialgesetzbuch (SGB III) wurde neu strukturiert, um mehr Transparenz, Wettbewerb und eine verbesserte Qualität zu bewirken.

Zuvor erfolgte die Qualitätssicherung im Weiterbildungsbereich auf Basis des Anforderungskataloges an Bildungsträger durch die Bundesagentur für Arbeit. Nach Verabschiedung der AZWV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung) wurde ein neuer Geltungsbereich geschaffen.

Die Bundesagentur für Arbeit hat Aufgaben bezüglich Zulassung und Anerkennung an die Privatwirtschaft übergeben. Diese fachkundigen Zertifizierungsstellen werden zentral über die Anerkennungsstelle der Bundesagentur für Arbeit zuglassen und registriert.

Das bedeutet:

Weiterbildungsmaßnahmen werden nur noch von der Bundesagentur für Arbeit gefördert, wenn der Bildungsträger die Anforderungen der §§ 84-86 SGB III befolgt und nach AZWV zertifiziert ist.

Das wiederum heißt:

Das örtliche Arbeitsamt ist nicht mehr zuständig für Trägerzulassungen oder Förderungen. Bildungsträger, welche öffentlich geförderte Weiterbildungen über Bildungsgutscheine anbieten, müssen sich jetzt an die Fachkundigen Stellen wenden, da das gesamte Zulassungsverfahren nur noch über diese erfolgt.