Ihr Münchner Partner für Qualitätsmanagement und ISO Zertifizierungen

Unterstützung bei Fördermitteln: Berichterstellung, Antrag und Einreichen der Dokumentation, Kommunikation mit der Leitstelle

Fördermittel

  • Organisation von Förderungen, z.B. allgemeine/ spezielle Beratungsleistungen bis zu 50% förderfähig
  • Antrag- und Berichterstellung, Ansprechpartner für Rückfragen

BAFA:

Allgemeine Beratungen und spezielle Beratungen zu Technologie- und Innovation, Außenwirtschaft, Qualitätsmanagement, Kooperation und Mitarbeiterbeteiligung werden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert.

Weiterhin sind Beratungen zur Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz und zum Umweltschutz förderungsfähig.

Es können pro Beratung höchstens 50%, max.1.500 Euro beantragt werden. Insgesamt werden allgemeine und spezielle Beratungen maximal mit 6.000 Euro gefördert.

 

Mehr Infos dazu:

www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/unternehmensberatungen/index.html

 

Förderungen durch das Bayerische Staatsministerium:

Es ist das Ziel kleine und mittlere Unternehmen zu ermutigt, ein Arbeitsschutzmanagementsystem einzuführen. Deswegen wird die finanzielle Förderung zur Einführung von OHRIS (Occupational Health- and Risk Managementsystem) in Firmen mit mindestens 10 und weniger als 250 Mitarbeitern fortgeführt. Die Firma bekommt eine Einmalzahlung als Festbetrag in Höhe von 5.000 Euro (im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel) für ihre Aufwendungen im Zuge der Implementierung des betrieblichen Arbeitsschutz-managementsystems. Nachdem das System eingeführt und durch die Gewerbeaufsicht anerkannt wurde, ist es möglich die Förderung zu beantragen.

 

Mehr Infos dazu:

www.stmas.bayern.de/arbeitsschutz/managementsysteme/ohris.htm